Home 2018-01-21T20:35:06+00:00

Ein Mann. Eine Gitarre.
Und ein Herz für gute Musik. 
Georg Domke ist professioneller Musiker.

Sein Repertoire zählt mehrere Dutzend Lieder. Coversongs und Eigenkompositionen.

Mit einer Bühnenerfahrung von über 15 Jahren kann er bei verschiedensten Veranstaltungen mitwirken.

Er lebt Musik und leistet seinen Beitrag, dass eins nicht in Vergessenheit gerät: Musik machen ist ein Handwerk, das erlernt sein will.

Georg Domke ist ein junger Musiker aus Leipzig. Jahrgang 1990. Der in den letzten Zügen der DDR geborene Musiker hält mit seiner Musik die Fahne hoch, sowohl für Kollegen und Liedermacher wie Gerhard Gundermann, Gerulf Pannach und Klaus Renft, als auch für aktuell bekannte Musiker aus der Popmusik.

Mit Coversongs von Interpreten aus dem Radio und von YouTube wie Ed Sheeran, Clueso oder Coldplay verfeinert er sein Repertoire und passt es jedem Anlass an.
Ein Musiker für jede Veranstaltung. Nicht nur in Leipzig, sondern deutschland- und weltweit.

Der Musiker aus Leipzig ist auch als Gitarrenlehrer tätig oder kann als Bandcoach oder Musiktheorielehrer beauftragt werden.

Bei seiner Arbeit steht er vor allem dafür ein Authentizität zu fördern. Beim singen und Gitarre spielen und auch beim unterrichten und coachen.

Instrumente: Gitarre seit 2003, Gesang seit 2001, Klavier seit 1997, E-Bass seit 2008

Songzähler

0
Repertoire gesamt
0
Coversongs
0
Eigene Songs

Auftrittezähler

0
Auftritte gesamt gespielt
0
Davon dieses Jahr
0
Geplante Auftritte

Georg hat unter anderen zusammengearbeitet mit:

Arik Dov – Band Clash Sachsen (Pierre Eichner) – Clueso – Daniel Sun – Echolux Studio, Leipzig – Elsterartig – Erfurter Liedermacherfestival (Vicki Vomit, Bruno Koltera) – Falko Linß – Galopprennbahn Scheibenholz Leipzig – Gate Studio, Wolfsburg – Goldstaubwerk – HALTernativ e.V (Tobias Glufke) – Haus 73, Hamburg – Horus Sound Studio GmbH, Hannover (Mirko Hofmann) – Jan Weber (aka DMBH) – Jenny Andratschke – Johannes Scheurich – Liedertour e.V. (Frank Oberhof) – Louisa Noack – Mathias Marschner – Michael Meinwerk – Popakademie Mannheim (u.a. Paul Grauwinkel und Max Nelson) – Prinz Chaos II. – Proton Studio, Leipzig (Torsten Schroth) – RANY – Rudolf-Hildebrand-Schule Markkleeberg – Sächsischer Verband für Jugendarbeit und Jugendweihe e.V. – Schraubenyeti – SongSlam Dresden (GrooveStation) – Song Slam Leipzig (Julius Fischer und Tim Thoelke) – Täubchenthal, Leipzig – Tim Gerrits – Tim McMillan