Liedentstehungsgeschichte von "Nachricht" | Georg Domke

Liedentstehungsgeschichte von “Nachricht”

Dieses Lied habe ich für eine Freundin aus Kanada geschrieben. Ich war nach meinem Zivildienst 2009/2010 in Nordamerika. Erst 1 ½ Monate in New York und danach 2 Monate in Kanada – in der Gegend Fort Erie und Niagara Falls, wo ich auch meinen 20 Geburtstag gefeiert habe.

Das Lied beschreibt den Moment, als ich an einem Abend mit dieser besagten Freundin auf dem Billard-Tisch ihrer Eltern lag. Nicht das, was du jetzt denkst. Wir lagen nebeneinander auf dem Rücken und schauten zur Decke und unterhielten uns. Sie wollte mich Deutsch sprechen hören, also habe ich ihr auf Deutsch meine Zuneigung ausgesprochen und einfach einige Sachen von mir erzählt.
Ich glaube in dem Moment wollte ich gern, dass da zwischen uns etwas ist – so wie in einem schön schnulzigen Teenie-Film, aber jetzt im Nachhinein weiß ich, dass wir nur Freunde waren. Nichts desto trotz war es ein schöner Moment, den ich mit diesem Lied festhalten konnte.

2012 war ich dann im Studio, wo ich meine erste EP aufgenommen habe. Die „Manchmal EP“. Ein kleines Stück Musik von mir, auf dem auch „Nachricht“ zu hören ist. In der Zeit hatte ich allerdings Probleme mit meinem Label und so ist meine EP erstmal in der Schublade verschwunden.
Erst 2016, als ich mich wieder mit der ganzen Musikmacherei angefreundet und mich selbstständig gemacht habe, habe ich die „Manchmal EP“ wieder aus der Schublade geholt und veröffentlicht.
Da fiel mir ein, dass ich dieser Freundin doch Bescheid sagen könnte, dass ich eine Platte veröffentlicht habe, auf der auch ein Lied für sie drauf ist. Also habe ich ihr geschrieben und ihr gesagt „Hör mal rein! Man kann meine Musik und das Lied für dich überall streamen und downloaden.“ (alles auf Englisch natürlich).
Und nach nur einem Tag kam eine Reaktion, die sich jeder Musiker wünscht. Kurz und knackig im Sinne von „Yeah, Cool!“.

Im Endeffekt ist es auch egal, ob die Geste ein Lied zu schreiben und zu veröffentlichen nicht die romantische Reaktion ausgelöst hat, die ich mir eigentlich erhofft habe, denn ich werde mich immer an diesen Moment erinnern können, wenn ich dieses Lied höre oder spiele. Und es tut gut zu wissen diese Erinnerung selbst geschaffen zu haben.


Hier gibt es “Nachricht” als mp3-Download:
http://amzn.to/2DvDRq6*
https://apple.co/2DzyUML*

Oder unter Media kannst du “Nachricht” über den Soundcloud-Player anhören.

*Affiliate-Link

Songtext “Nachricht”

Kannst du’s seh’n, wie wir dort lagen
Kannst du dich noch erinnern an uns
Ich glaub wir dachten, dass wir uns nah waren
Ich war gefesselt von deinem Mund
Und erzählte dir in meiner Sprache
Was ich hielt von diesem Moment
Und ich weiß wir kannten uns noch nicht lange
Doch mir war bewusst, dass man erkennt

Da war was zwischen uns

Sag mir, was du tust
Sag mir, was mit dir ist
Sag mir, wonach du suchst
Sag mir, wo du grad bist

Und es war so schnell vorbei
Ich musste los, das Flugzeug wartete nicht
Seitdem hab ich dich nicht mehr geseh’n
Ich frag mich, wie du dich erinnerst an mich
War es die Sprache, die uns zunächst trennte
Brachte sie uns dann schließlich zusamm’
Ich bekam von dir seitdem keine Nachricht
Trotz dessen erinnere ich mich gern daran

Da war was zwischen uns

Sag mir, was du tust
Sag mir, was mit dir ist
Sag mir, wonach du suchst
Sag mir, wo du grad bist

Liedsheet von Nachricht

2018-07-03T12:40:51+00:00